Pankreaszysten

Hintergrund

Pseudozysten (Flüssigkeitsansammlungen) in oder um die Bauspeicheldrüse entstehen typischerweise in der Folge von Entzündung (Pankreatitis). Sie sind von den sogenannten zystischen Tumoren zu unterscheiden.

Symptome

Pankreaspseudozysten können abhängig von Größe und Lokalisation Symptome wie Oberbachschmerzen, Druckgefühl, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Gewichtsabnahme, Gelbsucht, Fieber und innere Blutungen verursachen. Diese Symptome geben Anlaß zur Behandlung.

Diagnose

Die Diagnostik ist durch Schnittbildgebung (CT oder MRT) relativ einfach möglich.

Therapie

Beim Auftreten von Symptomen sollten Pankreaszysten behandelt werden. Das Prinzip der Behandlung ist eine Drainage der Zystenflüssigkeit in den Magen-Darm-Trakt oder nach außerhalb des Körpers.

Je nach Größe, Konfiguation und Lokalisation der Pseudozysten stehen minimal-invasive oder konventionelle Operationsverfahren zur Verfügung. An unserem Zentrum besteht eine hohe Expertise für die minimal-invasiven Therapieverfahren.